Suche
Suche Menü fr

Delegiertenversammlung 2022

Wunschbaum für das Jubiläum

Eine gelungene Feier

Endlich wieder vor Ort. Im Bullingerhaus in Aarau. Und das auch noch bei schönstem Wetter. Besser konnte unsere Delegiertenversammlung zum 75jährigen Jubiläum gar nicht starten.

Die musikalische – Danke Anastasija Theodridou am Klavier – und auch gedankliche Einstimmung leiteten Nadine Manson und Kerstin Bonk. Sie präsentierten ihre Gedanken zu den einzelnen Buchstaben in unserem Namen EFS-FPS.

Anlässlich unseres Jubiläums liessen es sich Barbara Stüssi-Lauterburg (Kirchenrätin Reformierte Kirche Aargau), Hanspeter Hilfiker (Stadtpräsident Aarau), Eva Schaffner (Kirchenpflege Reformiert Kirche Aarau) und Maya Graf (Co-Präsidentin alliance f) nicht nehmen, den EFS Grussworte zu überbringen. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Nach der Einstimmung und den wohlwollenden Grussworten ging es mit statutarischen Geschäften weiter. Abstimmungen über das Protokoll der letzten Delegiertenversammlung, die Wahl der neuen Revisorinnen und eine Statutenänderung standen auf dem Programm.

Einen Blick auf die Anfangsjahre der EFS präsentierte uns unser ZV-Mitglied Christine Volet. «Konkurrenz gehört zur Schwesternschaft.» Dass das Wort Konkurrenz vom lateinischen Verb concurrere – um die Wette laufen – kommt erfuhren wir von Katharina Jost Graf, der Vize-Präsidentin des SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund. Denn wir, die EFS und die SKF, wir rennen zusammen.

Auch die Jahresrechnung 2021 und das Budget 2022 wurden jeweils einstimmig angenommen. Wir danken für das Vertrauen.

Noch vor dem Mittag zeigten uns Barbara Fankhauser und Liselotte Käser Felder die politische Arbeit der EFS rund um das Jahr 1972 mit einer Replik von Yvonne Schärli, der Präsidentin der Eidgenössischen Kommission für Frauenfragen EKF.

Gabriela Allemann schneidet die Geburtstagstorte
Für jede gab es ein Stück der leckeren Geburtstagstorte

Nach dem Mittagessen ging es mit einem Blick auf die Jahre 1997 und 2022 weiter. Ihren Blick von aussen präsentierten uns Ruth Pfister, Mitglied des Rats EKS und Marie-Claude Ischer, Präsidentin der Waadtländer Landeskirche. Die Geschichte der EFS und unseren neuen Standpunkt zum 75jährigen Jubiläum können Sie übrigens bei uns bestellen.

An der diesjährigen Delegiertenversammlung mussten wir uns von Barbara Fankhauser und Erika Hunziker aus dem Zentralvorstand verabschieden. Auch Edith Siegenthaler wird die Geschäftsstelle Ende Juni verlassen und neue Herausforderungen suchen. Begrüssen dürfen wir dafür Nadine Manson. Die 56jährige Pfarrerin wird in Zukunft den Zentralvorstand mit ihrer Erfahrung bereichern.

Gabriela Allemann und Nadine Manson
Gabriela Allemann und Nadine Manson

Ruth Buchter und Elisabeth Domann (Deutschschweizerische Pfarrfrauenvereinigung), Vroni Peterhans (Präsidentin WGT) und Angelika Weigt-Blätgen (stellvertretende Vorsitzende der Evangelische Frauen in Deutschland) überbrachten ebenfalls Grussworte. Sie wünschten uns die Fröhlichkeit und brachten uns mit einem Weltgebetstagsglas Erfrischung, Energie und Hoffnung. Angelika Weigt-Blätgen fragte uns: «Worauf wartet ihr? Was wollt ihr?» Die Antwort: Alles. Ein Leben in Fülle für alle. Dafür wünschte sie uns Elan, Konkurrenz und den nötigen Esprit und dass wir nie aufhören, gross zu denken. Denn 75 Jahre sind erst ein guter Anfang.

Der abschliessende Segen von Gabriela Allemann wünschte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Delegiertenversammlung 2022 alles Gute für den Heimweg und den Weg durchs Leben.

May the road rise to meet you… die Melodie zu diesem Segenslied hören wir zum Abschluss, als Wunsch für den Heimweg, den Weg durchs Leben.
Möge der Weg dir freundlich entgegenkommen und der Wind in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen und dein Haus allen Stürmen trotzen.
Möge die Solidarität deiner Schwestern dich tragen,
im Einsatz für eine gerechte und friedliche Welt
Mögest du dich geborgen und getragen fühlen, in deiner Freude, Wut und Trauer, in all deinem Hoffen und Bangen,
So segne und behüte dich Gott und schenke dir und der ganzen Schöpfung Frieden.

Amen

Im Anschluss an die Delegiertenversammlung starteten die Frauen aus dem Aargau zur Aktion Bike for EFS.

Alle Unterlagen wie z.B. Medienmitteilung, Programm, Jahresbericht, Lebenslauf von Nadine Manson etc. finden Sie hier.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Referentinnen ganz herzlich für ihre Beiträge zur Jubiläumsfeier und nicht zuletzt der Aargauische Evangelischen Frauenhilfe, der Reformierten Kirche Aargau, Fondia und der Stadt Aarau für die finanzielle Unterstützung.

Teilen.../Partagez...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.