Suche
Suche Menü fr

Auf Wiedersehen

Edith Siegenthaler Frauensession 2021

Edith Siegenthaler verabschiedet sich.

Auf Ende Juni werde ich die Geschäftsstelle der EFS verlassen und mich Neuem zuwenden. Ich trat im Juni 2014 die Stelle an, damals noch in Zürich, und organisierte dann gleich im ersten Jahr den Umzug nach Bern. Seither hat sich einiges bewegt. Wir verschicken einen Newsletter und sind auf Twitter präsent. Wir haben eine neue Website, wo Blogbeiträge wie dieser Platz haben. Wir haben Standpunkte zu aktuellen Themen publiziert und die Zusammenarbeit mit dem SKF intensiviert. Und wir geben uns politisch und kirchenpolitisch ein.

Im Präsidium, im Zentralvorstand und in den Verbänden arbeitete ich mit spannenden Frauen zusammen, die ganz unterschiedliche Lebenserfahrungen mitbrachten. Besonders eng und vor allem vertrauensvoll war die Zusammenarbeit mit den Präsidentinnen – Liselotte, Dorette und Gabriela. Vielen herzlich Dank euch allen für die Offenheit und die gute Zusammenarbeit!

Last but not least möchte ich den Mitarbeiterinnen auf der Geschäftsstelle danken, die mich in den letzten acht Jahren unterstützt und begleitet haben. Vielen herzlichen Dank euch allen und hoffentlich auf ein Wiedersehen bei anderer Gelegenheit.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Alles Gute dir liebe Edith und herzlichen Dank für deine grosses Enagement!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu Edith Siegenthaler Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.