Suche
Suche Menü fr

Agenda

  • Alle Veranstaltungen
  • EFS Intern
  • Jahresprogramm EFS

    1. Januar 2023 - 31. Dezember 2023
    0:00 - 0:00

    Klimagerechtigkeit!

    22. Februar 2023 - 9. April 2023
    All-day event
    Schweizweite Aktionen

    Für welche Welt wollen wir verantwortlich sein?

    Ökumenische Aktion von Heks und Fastenopfer zum Thema Klimagerechtigkeit – das Recht auf Nahrung.

    Empowerment online

    23. Februar 2023
    0:00 - 0:00
    online

    Die digitale Präsidentinnenkonferenz: Ausblick auf das gleichstellungspolitische Jahr

    Pazifismus in der Krise?

    24. Februar 2023
    19:00 - 21:30
    Kirchgemeindehaus Nydegg, Bern

    Ein Gesprächsabend zum gewaltlosen Widerstand in der Ukraine. Nach zwei kurzen Inputs können die BesucherInnen sich austauschen. Veranstalter: SCI & GSOA

    Weltgebetstag

    3. März 2023
    All-day event
    Weltweit

    «Ich habe von eurem Glauben gehört» Taiwan

    Jung und Frau in Kirche und Mission

    24. März 2023
    19:00 - 20:00
    Missionshaus Basel

    Beweggründe

    Wie finden junge Frauen mit neuen Ideen ihren Platz in der Kirche. Was hoffen sie zu verändern?

    Mystik | Widerstand | Poesie

    31. März 2023
    18:00
    Paulus Akademie, Zürich

    Als Kritikerin von Kriegstreiben und imperialen Machtansprüchen provozierte sie Kirche und Politik. Als Mystikerin und Poetin suchte sie nach einer Frömmigkeit und einer Sprache, die Gott neu denkt. Die Zeitschrift Neue Wege, die Evangelischen Frauen Schweiz und die Paulus Akademie laden Sie dazu ein, sich von Dorothee Sölle inspirieren und herausfordern zu lassen.

    Kosten: CHF 30 / CHF 20 für Mitglieder EFS.

    Flyer

    Delegiertenversammlung

    6. Mai 2023
    All-day event
    Murten

    Empowerment im Jahr 2023

    Der Seele Sorge tragen

    12. Mai 2023 - 14. Mai 2023
    All-day event
    Kartause Ittingen (TG)

    Tagung der Deutschschweizer Pfarrfrauen

    Geschlechtliche Vielfalt und Christentum

    16. Mai 2023
    19:00
    Zwinglihaus Basel

    Das Christentum stand wie sonst niemand für Welt der Zweiteilung in «männlich» und «weiblich» ein. Mathias Wirth (Prof. Dr., Assistenzprofessor für Systematische Theologie/Ethik an der Universität Bern) diskutiert in seinem Vortrag Gründe, die zu einer Lösung der Zweigeschlechtlichkeiet beitragen könnten.