Suche
Suche Menü fr

Ausschreibungen, Events und unser Netzwerk

08.03.2024: Dialogformat «Neuausrichtung Evangelische Frauen Schweiz»

Unser Verband ist im Wandel: Wir überarbeiten bis Sommer 2024 unseren Auftritt und schärfen die inhaltliche Ausrichtung. Anlässlich der Veränderungen wollen wir mit allen interessierten Menschen den Dialog suchen.


Was steht an?
Wir Duzen, gendern und überarbeiten unseren analogen und digitalen Auftritt. Diese Veränderungen sind grosse Schritte und wir freuen uns sehr darauf. Uns ist aber trotz Freude bewusst, dass dieser Weg nicht alle begeistern wird. Um Entscheidungen transparent zu machen und Raum für Kritik, Wünsche und Anregungen zu schaffen, laden wir alle Mitglieder, Interessent:innen und Journalist:innen ein, an unserem Online-Dialog teilzunehmen. Wir sind gespannt auf jede Rückmeldung und sind dankbar um jeden Input.


Online-Dialog
Warum sich Evangelische Frauen Schweiz neu ausrichtet.
Wir beschreiben, ihr fragt, wir informieren.
Freitag, 08.03.2024, 12.00 – 13.00 Uhr
Online
Teams-ID: 315 692 870 606, Passwort: ziKnbF

Das Event wird simultan ins Französische übersetzt.


  • Moderation: Gabriela Allemann (Präsidentin Evangelische Frauen Schweiz)
  • Gästin: Lina Gafner (Co-Leiterin Gosteli-Archiv)
  • Für Fragen anwesend:
    Jana König (Leiterin Geschäftsstelle EFS)
    Elsa Horstkötter (Verantwortliche Kommunikation & Community)

Für alle, die keine Zeit haben oder sich lieber schriftlich mit Wünschen, Anregungen oder Kritik an uns wenden möchten: Sehr gerne und jederzeit. Erfahrungsgemäss kann man es selten für alle passend machen, aber wir möchten es zumindest versuchen. Sehr gerne kannst du auch unsere Umfrage zum Wandel ausfüllen.

Per Telefon: +41 31 333 06 08
Per E-Mail an: Elsa Horstkötter, Verantwortliche Kommunikation & Community


Zur Gästin:
Lina Gafner leitet zusammen mit Simona Isler seit August 2022 das Gosteli-Archiv. Die beiden promovierten Historikerinnen führen das Archiv zur Geschichte der Schweizer Frauenbewegung mit dem Stiftungsrat in die Zukunft hin zu einer hybriden Gedächtnisinstitution mit Ausstrahlungskraft, Forschungsdienstleistungen und Vermittlungsangeboten für die Wissenschaft. Gleichzeitig zielen die beiden Leiterinnen auf den Ausbau des Publikums.

13.03.2024: Frauen und Ökumene

Die Kirchen leben stark vom Engagement der Frauen.
In der Ökumene waren und sind Frauen Wegbereiterinnen – durch ihr gemeinsames Beten und Feiern, ihre Zusammenarbeit in Projekten sowie ihre theologische wie kirchenpolitische Arbeit.
Wie zeigt sich die Situation von Frauen und Ökumene heute, am Beispiel
der beiden grössten konfessionellen Frauenverbände?
Welche Erfahrungen machen diese mit der Ökumene, und welche Visionen haben sie?


Dazu treffen sich Simone Curau-Aepli, Präsidentin des Schweizerischen Katholischen Frauenbund SKF und Gabriela Allemann, Präsidentin der Evangelischen Frauen Schweiz EFS.

Mittwoch, 13.März 2024 ab 18.15 – 20.00 Uhr.
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Hörsaal 7 (Erdgeschoss).

Wir freuen uns auf dein Kommen!

27.04.2024: Delegiertenversammlung

Wir freuen uns sehr, dich zur diesjährigen Delegiertenversammlung der Evangelischen Frauen Schweiz einzuladen.

2024 ist für uns ein Jahr der Veränderungen: Wir machen uns auf hin zu projektbezogener Arbeit, hin zu einem frischeren Auftritt, dem Digitalen entgegen, ohne das Analoge zu vergessen. Wir freuen uns, mit dir diesen Aufbruch zu wagen und sind gespannt auf die Diskussionen.

Hier findest du deine Unterlagen zur DV
(vollständig ab 22. M
ärz)

Wir informieren, kommen ins Gespräch und entscheiden.
Wir freuen uns über dein Kommen und auf eine interessante und bewegte DV.


Samstag, 27.4.2024
13.00 – 17.30 Uhr
Kirchgemeindehaus Paulus
Jurastrasse 20
4600 Olten

Wir bitten um deine Anmeldung bis zum 15. April an: elsa.horstkoetter@efs.ch


Programm 77. Delegiertenversammlung: «en route»

12:30 Uhr:
Empfang mit Kaffee und Kuchen.

13:00 Uhr:
Offizieller Beginn der Versammlung

Begrüssung durch Präsidentin Gabriela Allemann und anschliessende Einstimmung durch Katharina Furrer, Pfarrerin.

13:30 Uhr:
Statutarischer Teil 1

14:00 – 16:00 Uhr:
Evangelische Frauen Schweiz im Wandel
«en route»
Duzis, gendern und neue Looks, digital wie analog.

Grusswort von Evelyn Borer, Synodalratspräsidentin Solothurn.
Einleitende Worte zum Wandel von Gabriela
Präsentation der Neuausrichtung, zusammen mit Elsa (Verantwortliche Kommunikation & Community).
Anschliessend Rückfragen und Diskussion.


15.30 Uhr:
Statutarischer Teil 2
Abschluss «en route» mit Apéro.

16.30 Uhr:
Statutarischer Teil 3

17:30 Uhr:
Wir verabschieden uns; Segen.


Eine Simultanübersetzung auf Deutsch und Französisch ist während der ganzen Veranstaltung gewährleistet.

Bis spätestens 22. März findest du hier alle Unterlagen zur Delegiertenversammlung.

Hier geht es bereits zur Umfrage zur Neuausrichtung der Evangelischen Frauen Schweiz.

Feministischer Streiktag

Unter dem Motto „Gleichberechtigung. Punkt. Amen.» setzen wir uns am 14. Juni 2023 für die tatsächliche Gleichstellung ein und richten unsere Forderungen an die Schweizer Kirchenlandschaft. Nach einer Podiumsdiskussion bereiten wir uns mit verschiedenen Workshops (Singen, Plakatgestaltung, Verpflegung etc.) auf die Demonstration vor. Sei auch du mit dabei!

#gottistkeinmann #inklusivestattdestruktiv #lassihrraum

Podium

  • Mentari Baumann, Geschäftsführerin Allianz Gleichwürdig Katholisch
  • Ursula Marti, Synodalrätin der Reformieren Kirchen Bern Jura Solothurn
  • Stefanie Arnold, christkatholische Theologin
  • Maria Regli, Geschäftsführerin IG Feministische Theologinnen

Moderation

  • Heidi Kronenberg, Journalistin

Wann

14. Juni 2023 in der Heiliggeistkirche Bern
ab 14.00 Uhr mit Kollekte

Flyer

Flyer herunterladen